Droht ein Bankensterben in Italien?

Der Wirtschaft im Euroraum scheint es gut zu gehen. Die Exporte steigen, der BIP wächst und ehemalige Krisenländer wie Griechenland, Portugal, Zypern, Spanien, Irland und Italien sind raus aus den Nachrichten. Die Ruhe täuscht jedoch. Dank der populistischen neuen Regierung in Italien droht dem Land eine neue Finanzkrise. Bereits zuvor musste eine der größten und traditionsreichsten Banken in Italien, die Monte dei Paschi di Siena, mit Staatshilfen gerettet werden. Laut einer Analyse der Bankenverbands ABI werden auf Grund der Unsicherheit und der durchwachsenen Wirtschaftslage mehr als 350 Banken bis Ende 2019 nicht mehr existieren. Eine neue Bankenkrise steht uns bevor.

Finanzviertel in Mailand

(Visited 1 times, 1 visits today)