So erhalten Sie einfaches Startgeld für Ihre Investitionen

Viele junge Gründer und Startup-Unternehmen hoffen darauf, Startgeld für die Umsetzung ihrer Geschäftsidee zu bekommen. Ohne die benötigten Geldsumme ist es oft nicht möglich, innovative Produkte oder Verfahren zu entwickeln. Größere Produktionsflächen, Maschinen oder die Nutzung notwendiger Technologien bleiben ohne Kapital ein Wunschtraum. Auch Patente oder Labortests kosten Geld, sollten aber auf keinen Fall vernachlässigt werden, um das Produkt rechtlich abzusichern. Mit dem Startgeld der Kreditanstalt für Wiederaufbau, auch bekannt als KfW, können Investitionen bis zu 100.000 Euro finanziert werden. Mit dieser Summe finanzieren Gründer zum Beispiel Baukosten, Maschinen und Grundstücke, aber auch Personalkosten und Marketing. Den Antrag für einen solchen KfW Kredit können Existenzgründer, Freiberufler und Unternehmensnachfolger über die eigene Hausbank stellen. Alternativ helfen bei der Antragstellung auch entsprechend qualifizierte Unternehmensberater, die mit Banken kooperieren und gleichzeitig eine Prüfung der Unterlagen vornehmen. durch die ferratumbank kompetente Unterstützung und Beratung können Fehler und unschöne Überraschungen vermieden werden. Nach erfolgreichem Antrag und Bewilligung der Mittel steht dem Traum vom eigenen Business nichts mehr im Weg.

(Visited 62 times, 1 visits today)